Gründächer: Sicherheitssystem ohne Dachdurchdringung

Die Zinco-Absturzsicherung Fallnet SR wird auflastgehalten installiert und kommt ohne Dachdurchdringung aus. Mittig in zusammensteckbaren Rasterelementen liegt der Anschlagpunkt, an welchem später der Arbeiter seine persönliche Schutzausrüstung befestigt. Foto: Zinco GmbH

Gründächer gibt es in der Gemeinde Essingen seit etwa 15 Jahren. Ökologisch vorbildlich sind zahlreiche städtische Einrichtungen extensiv begrünt - vom Kindergarten über Schulen und Sporthallen bis zum Seniorenzentrum, dessen Bewohner sich über das blühende Grün freuen. Schutz der Abdichtung, Minderung der Abflussspitzen und Regenwasserrückhalt sind nur einige der Vorteile, die für das Gründach sprechen. Für kurzzeitige Arbeiten, wie Dachpflege, müssen diese Dächer in der Regel zwei Mal pro Jahr begangen werden und dies erfordert eine Absturzsicherung, welche einigen Dächern bislang fehlte.

Auf Initiative des verantwortlichen Bauamtsleiters Harald Schmadlak wurden alle kommunalen Gründächer so nachgerüstet, dass kurzzeitige Arbeiten sicher durchgeführt werden können. Denn Gesetzgeber und Berufsgenossenschaften schreiben Maßnahmen zur Absturzsicherung vor, wenn das Flachdach höher als drei Meter ist und in einem Bereich von zwei Meter bis zur Dachkante gearbeitet wird. In der Praxis hat sich hierbei die Verwendung von geprüften und zugelassenen Anschlageinrichtungen durchgesetzt, an denen sich die Einzelperson mit einer persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz sichert. Auf der Suche nach solch einer Lösung wandte sich der Bauamtsleiter an Zinco und informierte sich über das Absturzsicherungssystem Fallnet. "Für mich war entscheidend, dass das System ohne Dachdurchdringung auskommt", so Schmadlak.

Beim Fallnet SR werden spezielle Rasterelemente aus Kunststoff zu einer festen Scheibe zusammengesteckt und im Innenbereich ein Anschlagpunkt aus Edelstahl integriert. Aufgrund der hohen Steifigkeit der Kraft übertragenden Scheibe kommt das System mit einer sehr geringen Fläche und Auflast durch Schüttgut aus. Da nur eine kleine Fläche des Gründachsubstrats zur Seite geräumt werden muss, ist das Sicherheitssystem des Herstellers prädestiniert zum nachträglichen Einbau. Ein weiterer Vorteil des Systems ist seine Flexibilität, da sich die Einzelrasterelemente je nach Baugegebenheit und -geometrie variabel zusammenstecken lassen.

Durch die Integration in den Gründachaufbau bleibt ästhetisch ansprechend nur der Einzelanschlagpunkt auf der Dachfläche sichtbar. Nach dem gleichen Prinzip bietet Zinco im Falle von großen Dachflächen mit langen Absturzkanten das benutzerfreundliche Schienensystem Fallnet SR Rail mit beweglichen Anschlagpunkten. Die Einplanung der Fallnet übernahmen die Firmen-Ingenieure anhand von bereitgestellten Planunterlagen für jedes einzelne Objekt.

Stefan Müller

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2013 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=50++341&no_cache=1

Gärtner*innen , Düsseldorf  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=50++341&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=50++341&no_cache=1