Hand- und Frontanbaugeräte zur Wildkrautbeseitigung

Der Hersteller Michaelis Maschinenbau GmbH aus der Nähe von Bremen steht fürausgeprägte Expertise im Bereich der mechanischen Unkrautbeseitigung. Foto: Michaelis

Der Hersteller Michaelis Maschinenbau GmbH aus der Nähe von Bremen steht für ausgeprägte Expertise im Bereich der mechanischen Unkrautbeseitigung. Neben dem bewährten Handgerät KM 12 SV gehören diverse Varianten an Frontanbaugeräten für die verschiedensten Fahrzeuge zum Herstellungsprogramm. Das Handgerät KM 12 SV zeichnet sich durch die wirkungsvolle Beseitigung von Fugenbewuchs auf den unterschiedlichsten Pflasterarten sowie im Kantenbereich aus. Dieser Leistungsfähigkeit liegt unter anderem ein hydrostatischer Fahrantrieb zugrunde, der eine bequeme Handhabe ermöglicht sowie die Möglichkeit, den großen Bürstenteller (700 mm) seitlich zu neigen und zur Seite zu verstellen. Damit werden auch tiefer liegende Fugenbereiche erreicht und Kanten- und Wandbereiche wie Bordsteine, Wasserablaufrinnen, Straßenränder und dergleichen mühelos gereinigt.

Des Weiteren gehört ein leistungsstarkes Frontanbaugerät (KM 40) mit Zapfwellenantrieb zum Herstellungsprogramm, das an im GaLaBau üblichen Fahrzeugen mit Frontzapfwelle unabhängig eingesetzt werden kann. Hierbei wird die Leistung der Frontzapfwelle direkt genutzt. Es sind diverse Modelle für unterschiedliche Eingangsdrehzahlen und Drehrichtungen lieferbar, die sich bereits seit mehreren Jahren bei professionellen Anwendern über die regionalen Grenzen hinaus als leistungsstarkes Zusatzgerät etablieren.

Über ein in der Frontmaschine integriertes Aggregat wird die Bürste hydraulisch angetrieben und erzeugt durch die anliegende hohe Leistung einen sehr guten Reinigungseffekt. Die Bürste lässt sich außerdem hydraulisch zur Seite teleskopieren, wobei eine gute Übersichtlichkeit vom Fahrzeug aus gegeben ist. Der Teller wird hydraulisch geneigt. Es ist kein zusätzlicher Ölförderkreis zum Betreiben vom Fahrzeug aus erforderlich.

Darüber hinaus gehören auch rein hydraulisch angetriebene, kompakte Frontanbaugeräte, wie das Modell (KM 20 T) zur Produktpalette des norddeutschen Herstellers. Diese Maschine kann die Bürste ebenfalls zu einer Seite verschieben, benötigt auch nur einen Ölförderkreis zum Betreiben und eignet sich für alle Fahrzeuge mit einer konstanten Ölfördermenge von etwa 28 l/min. Perfekt einsetzbar auch als Frontgerät an Geräteträgern und Kommunalfahrzeugen.

Zudem werden weitere Anbaugeräte hergestellt, die sich auch im Bereich der Baumaschinen nutzen lassen, wie Anbaugeräte zur Wildkrautbeseitigung speziell für Radlader, Hoflader oder auch Minibagger.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 08/2018 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++169++614&no_cache=1

Engagierte Mitarbeiter (m/w/d) als Teamleiter, Bauleiter, Meister,..., gesucht für die Standorte Berlin, Bochum, Dresden, Hamburg, Frankfurt, Köln und München  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++169++614&no_cache=1