Pflanzenverwendung - New German Gardening

Heimischer Winterschmuck – Helleborus foetidus

von

Foto: Ulrike Battmer

Früh im Jahr, wenn vieles auf sich warten lässt, verzaubern das beeindruckende Blattwerk und die grüngelben Blüten des Stinkenden Nieswurzes nicht nur seine menschlichen Betrachter, auch dient ihr Nektar Bienen als frühe Nahrungsquelle. Der Stinkende Nieswurz (Helleborus foetidus) gehört zu der großen Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Ihr Artname foetidus (= stinkend) weist auf den unangenehmen Duft ihrer Blätter hin. Das beeinflusst jedoch ihre Eleganz nicht, man nimmt den Geruch nur wahr, wenn man ihre Blätter zerreibt. Vorsicht,...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2022 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=221++257&no_cache=1