Nachrichten und Aktuelles

Hessen: Landesgartenschau 2027 wird in Oberhessen stattfinden

Die Region Oberhessen erhält den Zuschlag für die Ausrichtung der Hessischen Landesgartenschau 2027. Foto: FGL Hessen-Thüringen

Das Hessische Kabinett hat Mitte Mai die achte Hessische Landesgartenschau vergeben: Ausrichter wird die Region Oberhessen mit den Kommunen Büdingen, Echzell, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Nidda, Ortenberg, Ranstadt und Schotten sein.

Im Februar hatte eine vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) und Ministerium berufene Fachkommission alle Bewerberstädte besucht, um sich persönlich ein Bild von den Entwicklungsflächen zu machen. Mit dabei waren Vertreter des Fachverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (FGL) Hessen-Thüringen, des Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) und des Gartenbauverbandes Baden-Württemberg-Hessen (GVBWH). Insgesamt hatten sich vier Städte um die Landesgartenschau 2027 beworben und Konzepte mit einer Machbarkeitsstudie erstellt. "Ich war beeindruckt von den qualitativ hochwertigen Konzeptionen der Städte", sagte FGL-Präsident Jens Heger. "Grüne Infrastruktur ist mittlerweile für viele Städte essenziell, um den klimatischen Veränderungen und anderen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen", so Heger weiter.

Auch von Seiten der restlichen Fachkommission kam viel Lob. Viele Städte hätten umfangreiche Bürgerbeteiligungsprozesse gestartet, um Ideen zu sammeln und frühzeitig eine hohe Akzeptanz des Projekts in der Bürgerschaft zu erreichen.

Die ausrichtenden Städte profitieren in erheblichem Maße von der finanziellen Förderung im Kontext einer Gartenschau. Das Land Hessen fördert Investitionen im Kernbereich der Landesgartenschau anteilig mit bis zu 3,5 Millionen Euro. Dazu kommen Zuschüsse für flankierende Maßnahmen aus anderen Fördertöpfen des Landes. Die Politik schafft damit die entsprechenden Leitplanken, die Umsetzung liegt in der Verantwortung der Städte und Kommunen.

Landesgartenschauen finden in Hessen nur alle vier Jahre statt. Die grünen Landesverbände schlagen allerdings vor, deren Vorteile für die Regionalentwicklung besser zu nutzen und den Turnus auf zwei Jahre zu verkürzen. hb/FGL Hessen-Thüringen

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2021 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=244++510&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=244++510&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=244++510&no_cache=1