Hochlader überzeugen mit innovativem Zurrbügelsystem

Durch die versenkten Zurrbügel entsteht eine plane Bodenfläche, die das Be- und Entladen deutlich vereinfacht. Foto: Böckmann

Die Highlights der neuen Böckmann Hochlader Generation sind neben der niedrigen Ladehöhe ab 660 mm und Teleskopkurbelstützen das einzigartige Zurrbügelsystem und die neuen Verschlussmöglichkeiten sowie vorbereitete und nachrüstbare Schienenschächte. Besonders betroffen von den umfangreichen Veränderungen sind die Böckmann Modelle der Profi-Klasse. Diese Modelle sind zusätzlich in einer niedrigen Ausführung mit reduzierter Ladehöhe erhältlich. Die Hochlader weisen eine sehr massive und zudem wartungsfreundliche Unterkonstruktion auf, denn die Quer- und Längsträger sind mit dem Außenrahmen verschraubt. Langlebigkeit, auch bei dauerhaft hartem Einsatz, ist eines der wesentlichen Qualitätsziele, dass durch die solide Bauweise mit vielen Quertraversen und belastbaren Längsträgern erzielt wird.

Das intelligente und vor allem klapperfreie Zurrbügelsystem lässt die Verladung deutlich komfortabler werden. Die Bügel sind in einer Nut nahe der Bordwand versenkt und werden durch Federn auf Spannung gehalten. Durch die versenkten Zurrbügel entsteht eine plane Bodenfläche, die das Be- und Entladen deutlich vereinfacht. Sie lassen sich für eine einfache, schnelle und sichere Verzurrung der Ladung durch den Anwender sehr bequem in den Rahmenseitenprofilen aufstellen und sind für eine Belastung bis zu 800 daN ausgelegt.

Eine weitere Besonderheit sind die vorbereiteten Schienenschächte. Auffahrschienen können so einfach nachgerüstet werden. Die neuen Teleskopkurbelstützen sorgen für die nötige Stabilität und sind kinderleicht zu bedienen.

Zukünftig wird es den Hochlader mit drei verschiedenen Verschlussvarianten geben: den Langwegverschluss, dem leichten Spannverschluss und dem Profi-Spannverschluss. Die Profi Ausstattung bietet neben diesem nachstellbaren Spannverschluss - wie er auch im Lkw Bereich eingesetzt wird - eine 350 mm oder wahlweise 500 mm hohe Aluminium Bordwand. Für alle Böckmann Hochladermodelle gibt es eine Vielzahl an Zubehör, so dass individuelle Anforderungen bedient werden können.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 08/2018 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=167++405&no_cache=1