IG BAU will Mindestlöhne scharf kontrollieren

Foto: IG BAU/Paul Schimweg

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat eine konsequente Durchsetzung tariflicher Mindestlöhne gefordert. In Deutschland mangele es an einer effektiven Kontrolle, um die Einhaltung von Mindestlöhnen, etwa am Bau, sicherzustellen, teilte die Gewerkschaft mit. Von rund 6700 Vollzeitstellen bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) seien zuletzt 560 unbesetzt gewesen."Die vakanten Stellen müssen jetzt zügig besetzt werden. Darüber hinaus braucht die FKS auch insgesamt mehr Personal von mindestens 7500 Ermittlern", sagte der...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2013 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=351&no_cache=1