Interesse der Schulabgänger an dualer Berufsausbildung sinkt

Foto: Jerzy Sawluk/pixelio.de

Deutschlands Schulabgänger streben immer seltener eine betriebliche Berufsausbildung an. Nur noch knapp die Hälfte (47 %) haben diesen Weg im vergangenen Jahr eingeschlagen. 2010 waren es noch 51 Prozent gewesen, 2006 sogar 57 Prozent. Das geht aus dem aktuellen Datenreport zum Berufsbildungsbericht des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor.Der Rückgang dürfte vor allem auf die demografischen Veränderungen innerhalb der Schulabgangspopulation zurückzuführen sein, schreibt das BIBB. Der Anteil der nicht studienberechtigten Abgänger aus...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2013 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=301++520&no_cache=1