JardinSuisse vergibt erstmals Studierenden-Preis

Grafik: Benjamin Wellig

Seit diesem Jahr vergibt der JardinSuisse, der Branchenverband des Schweizerischen Gartenbaus, einen Preis für eine herausragende Bachelorarbeit im Studiengang Landschaftsarchitektur, Vertiefungsrichtung Landschaftsbau und -management. Benjamin Wellig gewinnt den Preis mit seiner Arbeit "Umgebungsgestaltung Jugendwohnheim 'Mattini' in Brig". Prof. Hansjörg Gadient, Maja Tobler und Karin Wolf Wüst betreuten die Arbeit, als externer Experte war Christophe Rentzel, Salathé Gartenbau und Landschaftsarchitektur verantwortlich.Eindrucksvoller...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2013 .