demopark 2019

Kehrwalzen-Bürste ist zu 90 Prozent biologisch abbaubar

Die Borsten der Kehrwalze bestehen zu 75 Prozent aus Sta?rke und sind somit innerhalb eines halben Jahres zu 90 Prozent biologisch abbaubar. Foto: Agria-Werke

Jury: "Beim Kehren mit konventionellen Kunststoffbürsten entsteht zwangsläufig Mikroplastik. Agria hat deshalb von der Firma Weber Bürstensysteme eine Kehrwalze entwickeln lassen, deren Borsten zu 75 % aus Stärke bestehen. Innerhalb eines halben Jahres ist das Material zu 90 % biologisch abbaubar. Die Kehreigenschaften sind dabei dieselben wie bei herkömmlichen Kunststoffbürsten."

Nach Angaben der Agria-Werke konnten intensive Tests zeigen, dass sich auch der Verschleiß der Biobürste auf einem ähnlichen Niveau bewegt, wie der der herkömmlichen Bürste aus Kunststoff. Zudem hebt der Hersteller hervor, dass die Biobürste zum Großteil aus nachwachsenden Rohstoffen besteht, wodurch sie einen entscheidenden Beitrag zur Vermeidung von umweltschädlichem Mikroplastik leistet.

Außerdem können sich die Besucher auf eine Demo-Fläche am Stand freuen, die dazu einlädt, die Maschinen auch mal selbst in die Hand zu nehmen. Nach Angaben des Unternehmens wird das Stand-Highlight der neue, ferngesteuerte Kompaktmäher Agria 9500 sein. Die flache Bauweise, der niedrige Schwerpunkt und das saubere Schnittbild erlauben den flexiblen Einsatz in unterschiedlichsten Anwendungsgebieten. Dabei schützt die Steuerung per Fernbedienung den Anwender vor schädlichen Emissionen wie Vibrationen, Hitze, Lärm und Abgasen. Erstmalig vor Messepublikum präsentiert der Hersteller den neuen Anbau-Schlegelmulcher für die Grundgeräte Agria 5900 und Agria 3400. Speziell geformte Schäkelmesser schneiden und zerkleinern selbst dichten Bewuchs bis zu einer Stärke von 40 mm. Der Schlegelmulcher ist in drei Arbeitsbreiten von 80, 100 und 120 cm erhältlich und kann mit Frontlaufrädern sowie einer Verschleißeinlage aufgerüstet werden. Neben diesen Highlights wird natürlich auch das bereits etablierte Produktsortiment am Stand präsentiert.
Stand B 283

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2019 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++130&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++130&no_cache=1