Kieler Landtag gegen Urnen-beisetzungen in Privatgärten

Foto: Maria Lanznaster/pixelio.de

Der Gesetzesentwurf der Piratenpartei Schleswig-Holstein zur Legalisierung von Urnenbeisetzungen in Privatgärten wurde im Kieler Landtag mit großer Mehrheit abgelehnt. Die CDU-Fraktion betonte, dass der Antrag mit der Würde des Menschen über seinen Tod hinaus nicht vereinbar sei. Die Grünenfraktion äußerte sich ähnlich: "Morgens Asche ausstreuen und abends Grillparty" könne nicht geduldet werden.Dabei hatte es für die Initiative der Piraten zunächst gut ausgesehen: Laut einer von der Partei durchgeführten repräsentativen Umfrage hatten sich 75...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2017 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=342&no_cache=1

Mehr aus: Sonstiges