Kleines Immergrün

von

Der botanische Name der in Südosteuropa und Westasien heimischen Gattung Vinca L. entstand durch Kürzung aus dem lateinischen vincapervinca (= Immergrün). Taxonomisch wird die Gattung zur Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae) gehörig eingestuft und ist aufgrund des Vincamin Gehaltes als Giftpflanze zu betrachten. Es werden gegenwärtig vier Arten in der Literatur aufgeführt, die in der Gattung zusammengefasst werden, Vinca difformis, Vinca herbacea, Vinca major und Vinca minor. Von gartenbaulicher Bedeutung sind jedoch lediglich die...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2016 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=522++221&no_cache=1