Kleinstbetriebe gewinnen immer weniger Auszubildende

Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Beschäftigungsstatistik (31.12.21); Grafik: IfM

Unter allen Betriebsgrößenklassen leiden die Kleinstbetriebe, mit höchstens neun sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, am meisten unter dem Auszubildendenrückgang. Das hat das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn auf Grundlage der Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit errechnet. Waren 2008 noch mehr als 21 Prozent aller Auszubildenden in Kleinstbetrieben beschäftigt, so fanden sich Ende 2021 dort nur noch etwas mehr als 15 Prozent.Großbetriebe dagegen beschäftigten Ende des vergangenen Jahres 29,7 Prozent der...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 09/2022 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=301++248++206++513&no_cache=1