Kredite für kleine Unternehmen werden bald knapp

Prof. Dr. Bernd Nolte rechnet mit einem schleichenden Kreditengpass in den nächsten zwei bis drei Jahren. Foto: 4P Consulting

Mit baldigen Engpässen bei Darlehen für kleine und mittlere Unternehmen rechnet Wirtschaftsprofessor Bernd Nolte, Chef der Beratungsfirma 4P Consulting. Schuld daran seien strenge Auflagen für die Banken und niedrige Zinsen. In zwei bis drei Jahren werde diese Entwicklung auch gut gehende Betriebe erreichen, sagte er bei einer Veranstaltung der Handwerkskammer Region Stuttgart.

Nach Angaben von Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der regionalen Handwerkskammer, ist es zurzeit noch möglich, faire Kredite zu bekommen. Oft könne der Kreditnehmer vom Konkurrenzkampf der Banken sogar profitieren. Für kleine und junge Unternehmen sei es allerdings schwierig, weil sich das Geschäft mit kleinteiligen Krediten für die Finanzinstitute wegen eines hohen Verwaltungsaufwands oft nicht lohne.

Weil die Phase niedriger Zinsen noch zwei Jahrzehnte andauern werde, sei das klassische Geschäftsmodell der Banken beendet, meinte Nolte. Es habe darauf beruht, Ersparnisse der Kunden einzusammeln, um sie in Form von Krediten an die Unternehmen der Region herauszureichen. Doch inzwischen lasse sich mit dem Verleih von Geld viel weniger verdienen.

Vor allem langfristige Finanzierungen werde es künftig immer weniger geben, weil sie für den Kreditgeber mit einem höheren Risiko verbunden seien. Auch geringe Kreditsummen würden für die Institute immer uninteressanter, weil sie einen unverhältnismäßig hohen Bearbeitungsaufwand bedeuteten. Ein Ende finde auch der Kredit per Handschlag, weil nicht länger ein individueller Ansprechpartner bei der Bank über das Darlehen entscheide, sondern ein Computer. cm

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=86++430&no_cache=1