Kurz notiert

Immer mehr Abbrüche von Ästen wegen anhaltender Trockenheit und hohen Temperaturen verzeichnet die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg in ihren Potsdamer Parkanlagen. Betroffen seien vor allem Äste von bis zu 50 Zentimetern Durchmesser und 15 Metern Länge. Die Trockenheit führe bei den Altgehölzen zu einer erhöhten Verdunstung, wodurch der Saftstrom die Blätter und Zellen in den Kronen nicht mehr erreiche. Deshalb sei auch weiterhin mit Starkastabwürfen zu rechnen.Ein Building Information Modeling LAB wird in diesem...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2019 .