Maschinen, Stoffe, Verfahren

Kurzheckbagger ist leistungsstark und umweltfreundlich

Das CLSS Hydrauliksystem stellt hohe Leistung, Geschwindigkeit und präzise Steuerung aller Bewegungen desPC30/35MR-5 von sicher, auch der synchronen Bewegungen. Foto: Komatsu

Der neue Kurzheckbagger PC30/ 35MR-5von Komatsu ermöglicht höchste Leistungen auch auf engstem Raum. Mit seinen kompakten Abmessungen kann er auch dort noch sicher arbeiten, wo ein herkömmlicher Bagger nicht mehr eingesetzt werden kann. Sein robuster Aufbau und die hohe Stabilität bieten höchste Sicherheit unter allen Einsatzbedingungen. Das CLSS (Closed-centre Load Sensing System) Hydrauliksystem stellt hohe Leistung, Geschwindigkeit und präzise Steuerung aller Bewegungen sicher - auch der synchronen Bewegungen. Dank der Kombination aus Verstellpumpe und CLSS Hydrauliksystem kann der Fahrer alle Bewegungen der Maschine unabhängig von Last oder Motordrehzahl mit maximaler Effizienz steuern. Je nach Einsatzanforderung stehen dem Fahrer sechs Betriebsarten zur Verfugung, um Motordrehzahl, Hydraulikölstrom und Systemdruck an den jeweiligen Einsatz anzupassen. So kann beispielsweise über die Einstellung der Drehzahl eine Produktivitätssteigerung erreicht oder der Kraftstoffverbrauch bei leichteren Einsätzen gesenkt werden.

Umfangreiche Ausrüstungen ermöglichen die Anpassung an alle erforderlichen Einsatzbedingungen. Verschiedene Stiellangen, Gummi-, Stahl- oder Roadlinerketten stehen zur Wahl. Die 2-Wege-Zusatzhydraulik erlaubt den Betrieb von Anbaugeraten wie etwa Hydraulikhammer oder schwenkbarem Grabenraumlöffel. Der Kraftstoffverbrauch des PC30/35MR-5 wurde um weitere fünf Prozent gesenkt. Die Leistung von Motor und Hydrauliksystem wird zu jedem Zeitpunkt optimal an die jeweils aktuellen Einsatzbedingungen angepasst und eine zusätzliche Verringerung der Hydraulikdruckverluste trägt zu einer weiteren Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei. Beide Funktionen gehören zur Standardausrüstung. Die automatische Drehzahlabsenkung wird aktiviert, sobald sich die Bedienhebel der Arbeitsausrüstung für ein paar Sekunden in Neutralstellung befinden. Die automatische Leerlaufabschaltung schaltet den Motor nach einer voreingestellten Zeitspanne im Leerlauf ab, um unnötigen Kraftstoffverbrauch zu vermeiden.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 10/2018 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1