Länder richten Zentralstelle zur Pflanzenschutz-Kontrolle ein

Im Februar hat eine neue Zentralstelle der Bundesländer zur "Online-Überwachung Pflanzenschutz" ihre Arbeit aufgenommen. Sie ist beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Berlin angesiedelt und soll den Verkauf von Pflanzenschutzmitteln im Internet kontrollieren. Das zunächst zweijährige Projekt wird durch die Länder finanziert, gesteuert und beaufsichtigt. Nicht registrierte oder nicht sachgerecht arbeitende Händler und Produkte, die in Deutschland nicht zugelassen oder gar gefälscht sind, sollen damit effektiver...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 04/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=611&no_cache=1