Lebenszykluskosten: Optimierung von Planungsentscheidungen

von ,

Foto: Tobias Wienert

Die Softwareanwendung "Green Cycle" der Datenbankgesellschaft im Anwendungstest: An der Hochschule Ostwestfalen-Lippe entstanden im Rahmen einer Thesisbearbeitung Varianten von Lebenszykluskostenberechnungen am Beispiel eines Parks (Schlosspark Schötmar, Bad Salzuflen). Dabei waren neben den Anschaffungskosten vor allem auch die Kosten für die Nutzung und die Instandhaltung zu berücksichtigen. Ziel dabei war es, die Gesamtkosten für 30 Jahre darzustellen und durch Variantenvergleiche in einem zweiten Arbeitsschritt die verbesserte Kompetenz für...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2018 .