Maikäfer mithilfe von Nematoden biologisch bekämpfen

Foto: Öre Bio-Protect

Die Larve des Maikäfers (Melolontha melolontha) ist ein bedeutender Bodenschädling. Sie entwickelt sich über drei Jahre im Boden und verursacht erhebliche Fraßschäden an Pflanzenwurzeln. Diese Wurzelschäden können bei starkem Larvenbefall zum Absterben der Pflanzen führen. Bis jetzt war die Bekämpfung dieses Schädlings besonders schwierig, da kein natürlicher Gegenspieler kommerziell verfügbar war und chemische und mechanische Maßnahmen nicht den gewünschten Erfolg brachten. Bereits im Jahr 2006 haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=466++97&no_cache=1