Ein Ansatz zur Bestimmung und deren Anwendung

Mikroplastikemission von Kunststoffgranulat aus Kunststoffrasensystemen

von , ,

Foto: Meyer

Jährlich gelangt eine große Menge Mikrokunststoff aus Kunststoffrasenspielfeldern auf unterschiedlichste Weise in die Umwelt und die Ökosysteme (vgl. DFB 2017; FLL 2014). Durch Anreicherung von Schadstoffen, wie Schwermetallen, und die unbewusste Aufnahme durch Lebewesen werden die Schadstoffe in die Nahrungskette eingebracht (Fath 2019). Die Folgen auf die Umwelt sind weitreichend und müssen vermieden werden.Erster Auslöser für eine weitreichende Diskussion war die Konsortialstudie "Mikroplastik 2018" (Bertling et al 2018). Diese sorgte für...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=497++450&no_cache=1