Nachrichten und Aktuelles

Mindestlohn steigt ab Januar auf 9,50 Euro

Foto: Claudia Hautumm, pixelio.de

Ab 1. Januar 2021 wird der gesetzliche Mindestlohn auf 9,50 Euro angehoben. Die Mindestlohnkommission beschloss einstimmig eine Anpassung in vier Stufen. Danach steigt die Höhe des Mindestlohns zum 1. Januar 2022 auf 9,82 Euro und zum 1. Juli 2022 auf 10,45 Euro. Der von Vielen geäußerte Wunsch nach einer Aussetzung der Erhöhung in der Coronakrise konnte sich in der Kommission nicht durchsetzen.Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) lobte die schrittweise Anhebung des Mindestlohns. Der erste Schritt im kommenden Januar...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 08/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=301++206&no_cache=1