Minibagger-Reihe mit LUDV-Hydraulik

Der Minibagger TC37-2 ist mit einer LUDV-Hydraulik (Last-unabhängige-Durchfluss-Verteilung) ausgestattet, die dafür sorgt, dass die Kraft bedarfsgerecht am Arbeitsgerät ankommt. Foto: Terex

Terex Compact Germany geht bei der bauma mit einer Weltpremiere an den Start und präsentiert sechs neue Minibagger von 1,4 bis 3,7 t. Die Modelle zeichnen sich durch neues Design, neu konzipierte Arbeitsplätze und moderne Baggersteuerung aus. Der Hersteller will in den kommenden 24 Monaten weitere Modelle zur Marktreife bringen. Nach Angaben des Unternehmens ist dies die größte Neuprodukt-Entwicklung am Standort Crailsheim.

Zu den präsentierten Modellen auf der Messe gehören TC14-2, TC16-2, TC19-2, TC22-2, TC35-2 und TC37-2. Die Modelle wollen mit bis zu 20 Prozent mehr Arbeitsleistung punkten, beispielsweise beim schnellen Ausheben von Gräben.

Die Minis sind mit einer LUDV-Hydraulik (Last-unabhängige-Durchfluss-Verteilung) ausgestattet, die dafür sorgt, dass die Kraft bedarfsgerecht am Arbeitsgerät ankommt. Auch bei extremen Böden dringt der Löffel kraftvoll ein und wird komplett gefüllt. Durch die konventionelle Bauweise steht die Maschine stabil und schaukelt sich nicht auf. Der Fahrer steuert über Joystick (Terex Fingertip-Steuerung). Ein extra großer Dieseltank unterstützt lange Arbeitseinsätze.

Die neuen Modelle in der 1,5-t-Klasse sind mit zusätzlichem Ein- und Ausstieg rechts ausgestattet und bieten Raum wie ein 3,5-Tonner. Für den schnellen Einstieg lässt sich die Konsole komplett wegklappen. Die großen Glasflächen erlauben einen Überblick auf Anbauwerkzeug und Arbeitsumgebung, insbesondere der Kette rechts unten. Bedienerfreundlich ist auch die Kombination aus intuitiver Steuerung und sicherem Arbeiten. Laut Hersteller werden durch spezifische Konstruktionsmerkmale beispielsweise Beschädigungen von vorn herein vermieden: Unter anderem kommt es durch den obenliegenden Nackenzylinder bei der Lkw-Beladung nicht zum Kontakt zwischen Kolbenstange und Ladekante.

Überdies geht die Motorhaube weit nach oben auf. Das direkte Betanken aus Kanistern ohne Schlauch ist zügig möglich, da der Einfüllstutzen bequem zu erreichen ist. Insgesamt wurde bei den Modellen Wert auf die Ergonomie gelegt. So bietet der Schildhebel etwa einen integrierten Fahrgeschwindigkeitsregler.

Freigelände Mitte 711

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 04/2016 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++129&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++129&no_cache=1