Maschinen, Stoffe, Verfahren

Minibagger steigert Produktivität durch Tempo von bis zu 10 km/h

Ein großer Vorzug der MCR-Baureihe von Mecalac ist die hohe Geschwindigkeit dieser Modelle. Die Reduzierung der Fahrtzeiten führt zu mehr Produktivität, zur Optimierung des Fuhrparks und zu einer besseren Auslastung der Maschine. Foto: Mecalac

Die MCR-Bagger von Mecalac sind nach Unternehmensangaben darauf ausgerichtet, Baustellen von ungenutzter Wertschöpfung zu befreien. Das gelingt durch ihre außergewöhnlich hohe Geschwindigkeit von bis zu 10 km/h. Die Reduzierung der Fahrtzeiten im Vergleich zu anderen Baggern führt zu mehr Produktivität, zur Optimierung des Fuhrparks und zu einer besseren Auslastung der Maschine. Wenn eine längere Strecke zurückgelegt werden muss, kann der MCR mit dem linken Joystick gesteuert werden.

Ein weiterer Vorzug der neuen Modellreihe: MCR-Bagger können mit Ladeschaufeln effizient arbeiten. So beträgt beispielsweise die maximale Schaufelkapazität des 8MCR 0,53 m³, was der Schaufelgröße eines 12-t-Baggers entspricht. Der 10MCR kann eine 0,75 m³ große Schaufel aufnehmen. Das bedeutet, dass im Vergleich zu herkömmlichen Baggern 77 % mehr Material auf einmal bewegt wird, ohne Ausleger Bewegungen oder schwenken. Außerdem kann mit den Ladeschaufeln in nur einem Arbeitsgang Material verteilt oder feinkörniger Boden abgezogen und so die Gesamtzykluszeit drastisch verkürzt werden. Der 8MCR weist einen Gesamtschwenkradius von 2698 mm auf; dies entspricht dem Gesamtradius eines 2-t-Baggers.

MCR-Bagger bieten einen echten 360°-Kompaktradius, und zwar sowohl nach hinten (1254 mm) als auch nach vorne (1444 mm). Der patentierte Mecalac-Ausleger lässt sich um 130° nach hinten klappen und bietet so maximale Stabilität. Gleichzeitig fungiert er als natürliches Gegengewicht. Die MCR-Bagger können 40 Prozent ihres Eigengewichts heben - nach Unternehmensangaben gelingt das deshalb, weil sie die einzigen Kleinbagger sind, deren Ausleger seitlich an der Kabine und nicht vorne angebracht isr. Darüber hinaus erlaubt diese Kinematik dem Baggerführer, maschinennah und dennoch mit großer Reichweite zu arbeiten.

Dank des Hauptwahlschalters kann der Bediener seinen Bagger wie einen Lader steuern und so seine Produktivität steigern. Mit den MCR-Modellen können Skid- und Ladeschaufeln in umgekehrter Position eingesetzt werden. Das bedeutet, dass noch viel größere Mengen an Material geschoben und geladen werden können. Die Schaufel wird gegen das Schild abgestützt, sodass die Schubkraft direkt vom Unterwagen auf die Schaufel übertragen wird.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2019 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1

Engagierte Mitarbeiter (m/w/d) als Teamleiter, Bauleiter, Meister,..., gesucht für die Standorte Berlin, Bochum, Dresden, Hamburg, Frankfurt, Köln und München  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1