Afghanische GaLaBau-Azubis aus Göppingen sind jetzt Landschaftsgärtner

Mit Samstags-Kursen und Motivation durch die Gehilfen-Prüfung

Foto: Felix Koch, Gärtnerhof Jeutter

Als GaLaBau-Unternehmer ist Johannes M. Jeutter aus Göppingen eigentlich rund um die Uhr ausgelastet. Trotzdem nimmt er sich immer wieder Zeit für sein Ehrenamt. Jeutter ist Regionalbotschafter des Netzwerks Unternehmen integrieren Flüchtlinge für Baden-Württemberg. Mit der Neuen Landschaft (Ausgabe 1/2020) sprach er in einem Interview mit dem Titel "Geflüchtete haben eine überdurchschnittlich hohe Motivation" über seine Erfahrungen mit den beiden Azubis Hamed Azimi und Aman Moradi in seinem Betrieb. Beide sind Geflüchtete aus Afghanistan. Uns...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=301++248++249&no_cache=1