Maschinen, Stoffe, Verfahren

Mobilbagger sind umfangreich ausgestattet

Die Hyundai-Mobilbagger sind mit Supersingel-Reifen mit 600 oder 700 mm Breite für geringen Bodendruck und für minimale Beanspruchung weicher und weniger tragfähiger Böden ausgestattet. Foto: Hyundai

Hyundai-Mobilbagger sind von Hause aus Schnellläufer und für Fahrgeschwindigkeiten bis 40 km/h ausgelegt. Somit eignen sie sich als selbst fahrende Arbeitsmaschinen, die ihre Einsatzstätten auf eigener Achse auf der Straße wechseln können. Mit 2100 U/min arbeitet der Motor nur bei Straßenfahrt. Bei Mäharbeiten reduziert sich die Drehzahl auf 1300 U/min womit der Kraftstoffverbrauch optimiert wird und die Maschine leise und für den Fahrer komfortabel arbeitet.

Die StVZO-Zulassung erfolgt als Einzelabnahme und wird von Hyundai Baumaschinen Nord (HBN) durchgeführt. Reinhard Reeker, Vertriebsbeauftragter für Sondergeräte bei HBN, erklärt: "Wir übergeben dem Kunden eine einsatzfertige Maschine mit Zulassung für 20 oder 40 km/h. Die abnehmbare Anhängerkupplung wird am Schild montiert. Bis zum Oberwagen führen wir auch die elektrische Verbindung für die Anhängerbeleuchtung, eine Bremsanlage benötigen wir nicht, die Tandemanhänger mit 3500 kg zulässigem Gesamtgewicht haben eine Auflaufbremse, was allen Vorschriften genügt."

Weitere Besonderheiten der Mäh-Mobilbagger sind die großvolumigen Supersingle-Reifen mit 600 oder 700 mm Breite für besonders geringen Bodendruck und für minimale Beanspruchung der oft in Ufernähe sehr weichen und wenig tragfähigen Böden. HBN rüstet die Bagger zusätzlich mit einer am Motor angeflanschten Zahnrad-Konstantpumpe aus, welche das Mähwerk mit Öldruck versorgt. Somit arbeitet das Mähwerk bei jeder gewählten Bagger-Leistungsstufe immer gleichmäßig. Als flexible Ausrüstung haben sich der 4900-mm-Verstellausleger in Kombination mit dem 2500-mm-Stil erwiesen. An ihn können Stielverlängerungen von 2000 mm und mehr angeschlossen werden um den Aktionsradius des Baggers zu vergrößern.

Die modernen Universalisten sind vielfältige Ausrüstungsträger. Alle können auf der Straße verfahren, da der Achsdruck unter 10 t/Achse bleibt. Sparsame Cummins-Motoren, Open-Center-Hydrauliksystem und die für alle Modelle angebotene, isolierte und großflächig verglaste Kabine mit Joysticks und leichter Servolenkung steht bei den Fahrern hoch im Kurs. Power-, Work- und User-Mode adaptieren die Maschine an Grab-, Hebe-, Abbruch- und Spezialeinsätze wie etwa das Arbeiten mit Mähwerken. Im User-Mode kann der Fahrer Maschinenleistung, Geschwindigkeiten und Regelbereiche von Pumpen ganz nach den Anforderungen des Anbaugerätes wählen. Ein Beweis, wie sehr Hyundai diese Universalmaschinen für unterschiedlichste Anwendungen adaptiert.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2014 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1