„Orphan Genes“ helfen beim Überleben

Moose trotzen der Klimaveränderung seit Millionen Jahren

Foto: Prof. Dr. Anke Jentsch, Universität Bayreuth

Sogenannte "Orphan Genes" spielen bei der der Anpassung von Moosen an niedrige Temperaturen eine wichtige Rolle. "Orphan" bedeutet so viel wie "verwaist" oder "unbekannt". Diese Gene scheinen für eine schnelle Reaktion auf eine sich verändernde Umwelt wichtig zu sein. Ein Grund mehr, die "Unbekannten" bekannter zu machen.Kälte verändert TranskriptomMoose sind wahre Überlebenskünstler. Sie trotzen Hitze, Kälte und Trockenheit und sind in der Lage, viele Jahrhunderte im Eis eingeschlossen zu überleben. Ihre Geschichte begann vor rund 470...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 10/2014 .