Naturnahe Wege – der Weg als Ziel

von

Foto: Reinhart Witt

Flächenfraß durch Zersiedelung und die damit einhergehende Versieglung mit wasserundurchlässigen und lebensfeindlichem Asphalt oder Pflaster sind einer der Hauptgründe für den Rückgang der heimischen Biodiversität. Artensterben ist quasi exponentiell an die Produktionsoffensive von Betonpflaster gekoppelt. Steigert sich der Umsatz der Zementindustrie, wächst das Bruttosozialprodukt wieder einmal, doch leiden Glockenblumen, Thymian, Laufkäfer, Eidechsen, Wildbiene und Co. ein weiteres bisschen mehr.Dabei ginge es im Wortsinne auch anders....
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=229++253++31++454&no_cache=1