Unternehmensführung

Neuberechnung der Grundsteuer startet in heiße Phase

Foto: Warning Garten- und Landschaftsbau

Die 2019 beschlossene Grundsteuer startet in diesem Jahr in ihre erste heiße Phase. Rund 36 Millionen Grundstücke, darunter auch jene im Betriebsvermögen, werden neu bewertet. Betriebsinhaber müssen dafür vom 1. Juli bis 31. Oktober selbst aktiv werden und eine "Erklärung zur Feststellung der Grundsteuerwerte" elektronisch über die Steuer-Onlineplattform Elster an das Finanzamt übermitteln.Bei Grundstücken im Betriebsvermögen wird statt des bisherigen Ertragswertverfahrens das sogenannte Sachwertverfahren zur Bewertung des Grundstücks...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 04/2022 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=481++417&no_cache=1