Nordrhein-Westfalen: Xanten stoppt die Schottergärten

Foto: Xantener, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0

Die Stadt Xanten in Nordrhein-Westfalen hat den Bau von Schottergärten in Ein- und Zweifamilienhaus-Gegenden gestoppt. Andere Kommunen wollen nachziehen. "Der Vorgarten ist zu begrünen und darf nicht versiegelt werden", heißt es im Xantener Bebauungsplan vom 25. Juli 2018 für die "Wohnbebauung nördlich Philipp-Houben-Straße". Ausnahmen genehmigte der Stadtrat nur für Stellplätze, Carports, Garagenzufahrten und Hauszugangswege.Bis vor kurzem war das noch anders geregelt: "Bisher stand in den Festsetzungen, dass die Flächen nicht versiegelt...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 10/2018 .