Umweltministerin Heinen-Esser setzt sich durch

NRW: Landesgartenschau Kamp-Lintfort darf ab 5. Mai öffnen

Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser hatte sich in der Landesregierung für einen Beschluss stark gemacht. Foto: Jens Jeske, MULNV Nordrhein-Westfalen

Die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 darf ab dem 5. Mai unter ihre Pforten öffnen. Das teilte Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser mit. Sie hatte sich in der Landesregierung für einen entsprechenden Beschluss stark gemacht. Die Veranstalter müssten dafür allerdings die „erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen“ treffen, heißt es in einer Pressemitteilung ihres Hauses.

Voraussetzung für die Öffnungen sind nach nordrhein-westfälischer Coronaschutzverordnung Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts sowie zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Menschen. In Kamp-Lintfort werde es eine verbindliche Empfehlung zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in geschlossenen Räumen auf dem Gartenschau-Areal wie den Blumenhallen geben, aber auch Abstandsmarkierungen oder die Umsetzung einer To-Go-Restauration, teilte Bürgermeister Christoph Landscheidt der „Rheinischen Post“ mit. Das Konzept werde an einigen Stellen noch nachjustiert.

Heinen-Esser kündigte an, sie wolle zeitnah die Gartenschau in Kamp-Lintfort besuchen. „Auch Gartenschauen leisten einen bedeutenden Beitrag zur Biodiversität und zum Ausbau der grünen Infrastruktur“, sagte die Ministerin. Sie appellierte zugleich an die Besucher die Angebote besonnen zu genießen und sich „ganz konsequent an die Hygiene-Vorgaben zu halten“. Die wiedergewonnene Freiheit dürfe nicht durch Missachtung der Hygiene- und Abstandsregeln aufs Spiel gesetzt werden.

In Kamp-Lintfort hatten sich Interessierte bereits Ende April an fünf Tagen einen ersten Eindruck von der Laga verschaffen können. Dazu war im Zechenpark ein beschilderter und abgesperrter Rundgang ausgewiesen worden. Die Schaugärten der Landschaftsgärtner waren darin jedoch noch nicht eingeschlossen. Das Angebot war von rund 15.000 Besucher wahrgenommen worden. cm

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=244&no_cache=1