Maschinen, Stoffe, Verfahren

Pfälzer Baumschule bietet essbare Pflanzen an

Im Sortiment der Baumschule ackerbaum finden sich unter anderem Ölweiden (Elaeagnus). Foto: Georg Slickers, Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0

Die Baumschule ackerbaum aus dem Nordpfälzer Bergland bietet ein einzigartiges Sortiment aus essbaren Pflanzen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den essbaren Garten, die essbare Stadt sowie Permakultur-, Waldgarten- und Agroforstprojekte. Ackerbaum ist nach eigenen Angaben eine Baumschule, deren Vision es ist, eine essbare Zukunft zu pflanzen.

Denn: Gesunde Böden, Biodiversität sowie funktionierende Wasser- und Kohlenstoffkreisläufe sind die Grundlage des Lebens. Durch ihr Konsumverhalten verlieren die Menschen jährlich weltweit mehr als 24 Milliarden Tonnen fruchtbaren Boden, in den letzten 30 Jahren sind etwa 70 Prozent aller Insekten in Deutschland verschwunden. Zugleich schreitet der Klimawandel voran.

Es braucht bundesweit - und weltweit - sehr viele Bäume. In der Stadt, in den Gärten und auf dem Acker. Hier sieht sich die Baumschule ackerbaum in der Verantwortung. Ganz Mitteleuropa wäre natürlicherweise bewaldet. Und die Erde braucht ihre "grünen Lungen". Das Ziel ist es, jeden Garten und Park in ein essbares Paradies zu verwandeln und auf der großen Skala den Aufbau von artenreichen landwirtschaftlichen Ökosystemen auf tausenden von Hektaren zu unterstützen. (Essbare) Gehölze spielen dabei eine wesentliche Rolle. Sie sorgen für eine tiefe Durchwurzelung und Lockerung der Böden und für Humusaufbau. Hierdurch wird aktiver Klimaschutz geleistet und Wasserkreisläufe werden wieder geschlossen. Gleichzeitig wird eine Vielfalt gesunder Lebensmittel produziert und wertvoller Lebensraum geschaffen.

Das ackerbaum-Sortiment bietet über 250 Arten und 1000 Sorten essbarer sowie nützlicher Pflanzen. Über Jahre hinweg hat die Baumschule ackerbaum dieses Sortiment aus robusten, widerstandsfähigen und ertragreichen Sorten, die für das mitteleuropäische Klima angepasst sind, zusammengestellt. Von der Kiwibeere bis zur Ölweide, vom Apfelbaum bis zur Esskastanie, von der Taglilie bis zur Hosta.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 04/2022 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=14++221&no_cache=1

Sachgebietsleitung Untere Naturschutzbehörde für..., Düsseldorf  ansehen
Bachelor/ Master/ Dipl.-Ing (FH) (m/w/d)..., Grevenbroich   ansehen
Gärtnermeister (m/w/d) bzw. Gartenbautechniker..., Stadt Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Gärtnermeister (m/w/d) bzw. Gartenbautechniker..., Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Freiraum-/ Landschaftsplaner in (a), Freiburg im Breisgau  ansehen
Landschaftsarchitekt/ Freiraumplaner (m/w/d), Düsseldorf, Monheim   ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=14++221&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=14++221&no_cache=1