Maschinen, Stoffe, Verfahren

Radlader: Sehr wendig dank Knicklenkung

Der neue Radlader V65 ist kompakt und wendig, was ihn für Einsätze in dicht bebauten Gebieten oder auf beengten Baustellen prädestiniert. Foto: Yanmar

Der neue Radlader V65 von Yanmar ist in jeder Hinsicht kompakt. Mit seinen Abmessungen - 2610 mm Höhe,1700 mm Breite an der Schaufelaußenkante und 4780 mm Länge - verfügt die 4,2-t-MasRchine über eine sehr gute Wendigkeit.

Pendelnde Hinterachse

Bei Einsätzen in dicht bebauten Gebieten oder auf beengten Baustellen zeigt der Radlader mit Knicklenkung und einem 40°-Einschlagwinkel eine hervorragende Wendigkeit. Darüber hinaus erlaubt die Knicklenkung selbst bei vollem Einschlagwinkel die gerade Bewegung der Schaufel auf die Ladung zu. Das verschafft dem Bediener eine erhöhte Flexibilität beim Aufnehmen von Paletten oder dem Absetzen von Lasten. Die pendelnde Hinterachse verfügt über einen großen Schwenkwinkel von 12°. Auf diese Weise haben alle vier Räder stets Bodenkontakt - auch bei Arbeiten auf unebenem Gelände.

Bei einem Yanmar Radlader pendelt nur die Hinterachse, während bei Modellen anderer Hersteller der gesamte Hinterwagen pendelt. Das bedeutet, das Gewicht des V65 bewegt sich jederzeit in dieselbe Richtung wie die Schaufel. Dies erspart dem Fahrer starke Querbewegungen und erzeugt beim Abziehen mehr Bodendruck. Der V65 ist mit einem starken Motor ausgestattet, der bei geringeren Emissionen mehr Leistung bringt. Der Motor erfüllt die EU-Abgas-Richtlinie Stufe III A, EPA TIER IV Interim. Hohe Leistung und die reibungslose Anpassung sind die Merkmale des hydrostatischen Fahrantriebs der Maschine.

Stark am Steilhang

Die Effizienz ihrer Antriebskraft trägt zur Verbesserung von Schub- und Ausbrechkraft und auch zu optimierter Fahrleistung auf steilen Hängen bei. Dazu ist der neue Radlader mit einem permanenten Allradantrieb sowie automatischen Selbstsperrdifferenzialen in den Vorder- und Hinterachsen ausgerüstet (35 % Sperrwirkung). Beides sorgt für optimale Traktion beim Geradeaus- und Kurvenfahren - perfekt für das Beladen der Schaufel. Die Sperrdifferenziale aktivieren sich bei Bedarf automatisch.

Stets einfach steuerbar

Der im geschlossenen Kreislauf arbeitende hydrostatische Fahrantrieb liefert höchste Leistung bei geringem Verbrauch. Auf der Straße erreicht die Maschine bis zu 20 km/h. Die optional erhältliche Schnellläufer-Ausführung ist bis zu 30 km/h schnell. Das Steuerungssystem der Maschine nutzt eine innovative Technologie. So ist der Radlader auch unter äußerst anspruchsvollen Bedingungen sehr einfach steuerbar. Dies erhöht die Produktivität von Fahrer und Maschine. Der V65 ist mit zahlreichem Zubehör für die präzise, bequeme und produktive Bedienung der Maschine ausgestattet: intelligente Steuerung, Regelung auf Knopfdruck und Multifunktions-Joystick. Diese gewährleisten eine optimale Handhabung für einen produktiven Arbeitstag.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2018 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++169&no_cache=1

Bauleiter (m/w), Dautphetal/Buchenau  ansehen
Teamleiter bzw. stellvertr. Teamleiter (m/w), München Nürnberg Heilbronn Wiesbaden Hamburg  ansehen
Bachelor of Engineer Fachrichtung Landschaftsbau, Region Norddeutschland (Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern) und die Region Nordrhein-Westfalen  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++169&no_cache=1