Maschinen, Stoffe, Verfahren

Rasche und unkomplizierte Anspritzbegrünung

In kürzester Zeit können mit dem SpeedyGreener Klein- und Kleinstflächen wie Rasen in Privatgärten, Blühstreifen, Bunkerkanten auf Golfplätzen und Böschungen begrünt werden. Foto: Internationale Geotextil GmbH

Anspritzbegrünung beziehungsweise Nassansaaten sind in Deutschland kein flächendeckendes Thema. Vielmehr ist das so genannte Hydroseeding eher ein Nischenthema bei Böschungsbegrünungen und Erosionsschutz im bergigen Gelände. Aufgrund der Klimaveränderungen, Ressourcenknappheit bei Wasser und Personal rückt die Nassansaat verstärkt auch in ebenen Flächen in den Fokus. Hierfür wird nicht immer ein großes Gerät und viel know-how benötigt. Es geht auch klein, kompakt und wendig.

Der SpeedyGreener ist das neuste Produkt im Portfolio der Internationalen Geotextil GmbH (IGG) mit Sitz in Twistringen. Der SpeedyGreener dient der einfachen und schnellen Anspritzbegrünung. In kürzester Zeit können mit dem Gerät Klein- und Kleinstflächen wie Rasen in Privatgärten, Blühstreifen, Bunkerkanten auf Golfplätzen und Böschungen begrünt werden. Aber auch schwer zugängliche Gebiete sind für den SpeedyGreener kein Problem. Das Gerät lässt sich problemlos auf der Ladefläche eines Crafters oder eines kleinen Anhängers platzieren. Dadurch lässt sich der Hydroseeder direkt zum Einsatzort fahren. Auch kann das Gerät zweckentfremdet und zur Sprossenansaat auf Dächern genutzt werden. Des Weiteren kann der SpeedyGreener zur Bewässerung von Anpflanzungen und zur flächigen Ausbringung von Flüssigdünger eingesetzt werden.

Bei einer herkömmlichen Rasenansaat müssen nach der Bodenvorbereitung zunächst mehrere Arbeitsschritte durchgeführt werden, um ein grünes Ergebnis zu erzielen: Düngen, Saatgut ausbringen, anwalzen und wässern. Diese vier zentralen Schritte reduzieren sich durch die Nutzung des SpeedyGreeners auf genau eine Anwendung. Alle wesentlichen Komponenten für eine einfache und schnelle Anspritzbegrünung sind in den eigens für den SpeedyGreener entwickelten SpeedyMulch Pellets enthalten.

Bestehend aus Holzmulch, Dünger, Haftkleber und Lebensmittelfarbe, müssen die SpeedyMulch Pellets nur noch in den SpeedyGreener gegeben und mit Wasser vermischt werden. Je nach Anwendungsgebiet und dem gewünschten Ergebnis muss nur noch das passende Saatgut hinzugefügt werden. Alle Komponenten werden im Tank mit Hilfe eines hydraulischen Mischwerks kontinuierlich durchmischt, um eine gleichmäßige Ausbringung zu gewährleisten. Die daraus resultierende homogene Masse kann nun auf die zu begrünende Fläche gespritzt werden. Der in den SpeedyMulch Pellets enthaltende Mulch dient hierbei auch für die darauffolgenden Tage als Wasserdepot. So entfallen in der Regel weitere Bewässerungsvorgänge. Dies spart nicht nur Zeit und Kosten, auch der Arbeitsaufwand wird deutlich reduziert.

Mit einem Leergewicht von knapp 250 kg zählt der SpeedyGreener zu den Leichtgewichten unter den Geräten zur Nassansaat. Bei voller Auslastung erhöht sich das Gewicht auf rund 950 kg. Der Tank des SpeedyGreeners fasst bis zu 750 l. Mit einer Tankfüllung kann eine Fläche von bis zu 250 m² begrünt werden.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 09/2021 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=15++492++262++101++496++95++96&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=15++492++262++101++496++95++96&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=15++492++262++101++496++95++96&no_cache=1