Richtlinien zu privaten Schwimm- und Badeteichen veröffentlicht

Die überarbeiteten FLL-Richtlinien berücksichtigen die aktuelle Rechtsprechung und neue Erkenntnisse zu Schwimm- und Badeteichen. Foto: Enricoslasheric, Wikimedia Commons, CC BY 3.0

Der Weißdruck der neuen FLL-"Richtlinien für Planung, Bau und Instandhaltung von privaten Schwimm- und Badeteichen" ist Ende Mai veröffentlicht worden.

In der überarbeiteten Ausgabe 2017 wurden die Inhalte neben einer Anpassung an die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen in der praktischen Anwendung überprüft, durch neue Erkenntnisse ergänzt und zu den überarbeiteten FLL-"Richtlinien für Planung, Bau und Instandhaltung von privaten Schwimm- und Badeteichen" weiterentwickelt. Die Schwerpunkte der Überarbeitung lagen unter anderem auf folgenden Punkten:

  • Differenzierte Beschreibung der Wasseraufbereitung/Aufbereitungsbereiche.
  • Umfassende Beschreibung der Anforderungen an Baumaterialien bei Schwimmteichen;
  • Präzisierung der Anlagetypen im Hinblick auf deren Beschaffenheit, Filtration, biologische Eigenschaften, Aufbereitung und Pflege sowie Wartung;
  • Aktualisierung der rechtlichen und normativen Grundlagen;
  • Aktualisierung der baulichen Anforderungen und

Da das Thema sehr komplex ist, waren der zuständige Regelwerksausschuss "private Schwimm- und Badeteiche" sowie der begleitende Arbeitskreis "Schwimm- und Badeteiche" erneut interdisziplinär besetzt. Damit stellt die FLL sicher, dass die unterschiedlichen Fachkreise und Fachdisziplinen von Anfang an intensiv eingebunden sind. Neben Vertretern der "Grünen Fachverbände" wurde die Arbeit von unterschiedlichen Experten aus Wissenschaft und Praxis unterstützt. FLL

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=417&no_cache=1