RKI-Präsident Wieler warnt vor exotischen Infektionskrankheiten

Foto: RKI, Brauer Photos, J. Reetz

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, rechnet mit mehr exotischen Infektionskrankheiten. "Der Klimawandel führt in Deutschland zu einer Ausdehnung der Lebensräume für Mücken und Zecken", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Viele von ihnen könnten virale, bakterielle und parasitäre Infektionserreger übertragen.Die Ärzteschaft müsse für das Auftreten exotischer Infektionskrankheiten sensibilisiert werden, die sonst nur nach Reisen oder in der Nähe von Flughäfen aufträten. Wieler nannte die Möglichkeit einer...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 09/2022 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=424++449&no_cache=1