Nachrichten und Aktuelles

Sachsen: Rakotzbrücke nach Restaurierung wieder öffentlich

Die Rakotzbrücke im Azaleen-und Rhododendren-Park im sächsischen Kromlau ist nach vierjähriger Restaurierung der Öffentlichkeit übergeben worden. Die Instandsetzung des Bauwerks aus der Gartenarchitektur der Romantik wurde für 4,2 Millionen Euro jeweils zur Hälfte vom Bund und dem Freistaat Sachsen getragen. Sie stammten aus den Förderprogrammen "Zukunft Stadtgrün" sowie "Städtebaulicher Denkmalschutz". Die halbkreisförmige Bogenbrücke, die im Volksmund "Teufelsbrücke" heißt, ist ein beliebtes Fotomotiv. Weltweit bekannt wurde sie durch den...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=216++92++217&no_cache=1