Schüttgut-Logistik: App verbindet den GaLaBau mit Spediteuren

Mit 450 Sand- und Kieslieferanten und 450 Spediteuren mit über 2000 Fahrzeugen verfügt Schüttflix nach eigenen Angaben über die größte Schüttgut-Marktabdeckung in Deutschland. Foto: Schüttflix

Das Start-up Schüttflix aus Gütersloh tritt an, um mittels digitaler Angebote den Handel mit Sand und Kies grundlegend zu verändern. Der Markt dafür ist groß: Bis zu 150 000 Lkw mit einem durchschnittlichen Tagesumsatz von 1500 Euro fahren täglich Schüttgut über Deutschlands Straßen. Doch digitale Beförderungsmodelle suchte man hierzulande bisher meist vergebens.

Schüttflix hat nun die erste digitale Logistikdrehscheibe für die Schüttgutbranche entwickelt, die digital funktioniert und analog Sand, Schotter und Split auf den Punkt liefert. Die zugehörige App verbindet Baustoffproduzenten und Spediteure direkt mit Kunden aus dem Tief- sowie dem Garten- und Landschaftsbau.

Diese digitale Business-Lösung lässt sich intuitiv und einfach für den Kunden per Smartphone bedienen, alle Backend-Prozesse sind automatisiert. Der Algorithmus berechnet für jede Anfrage automatisch die günstigste Kombination aus Material- und Lieferkosten - beste Konditionen sind somit garantiert. Dazu liefert die App bereits innerhalb von Sekunden für jeden Schüttgutbedarf mindestens fünf Angebote verschiedener Erzeuger und Spediteure im Umkreis von 150 km. Ein weiterer Vorteil: Die Anlieferung erfolgt exakt dort, wo der Kunde das Schüttgut benötigt - die App unterstützt hier mit GPS-Koordinaten und Fotofunktion.

Mithilfe seiner App hat das Gütersloher Start-up innerhalb eines Jahres bereits über 116 000 t Material ausgeliefert. Mit 450 Sand- und Kieslieferanten und 450 Spediteuren mit über 2000 Fahrzeugen verfügt das Start-up nach eigenen Angaben über die größte Marktabdeckung in Deutschland. Schüttflix' Ziel ist es nun, bis Ende 2020 jede Baustelle Deutschlands zu besten Konditionen, pünktlich und in jedem Umfang beliefern zu können. "Der Markt für Kies, Sand oder andere Schüttgüter ist vor allem durch eine extreme regionale Fragmentierung, preisliche Intransparenz, lange Lieferzeiten und Unpünktlichkeit gekennzeichnet", sagt Schüttflix-Gründer und -CEO Christian Hülsewig. "Mit unserem Ansatz wollen wir den Marktteilnehmern zeigen, dass man diese Schwächen des herkömmlichen Modells nicht länger hinnehmen muss."

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2020 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=167++390++317++187++109&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=167++390++317++187++109&no_cache=1