Schwarzarbeit: Zoll kontrolliert 16 Prozent weniger Firmen

Foto: Zoll

Die Corona-Pandemie hat Folgen für die Arbeit des Zolls: Von Anfang Januar bis Ende Oktober vergangenen Jahres hat die Finanzkontrolle Schwarzarbeit lediglich 37 770 Betriebe auf die Einhaltung von Mindestlöhnen, Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung überprüft. Das seien 16 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, teilte die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. "Es ist klar, dass die Pandemie an der Finanzkontrolle Schwarzarbeit nicht spurlos vorbeigeht", sagte IG BAU-Chef Robert Feiger. "Bei Visiten auf Baustellen müssen...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=206++351&no_cache=1