Die GaLaBau-Regionengärten auf der BUGA Heilbronn 2019

Sechs Landschafts-Ideen für die Gartenschaubesucher

Der Garten Enzgärten/Mühlacker macht einen Fluss, die Enz, zum Hauptakteur der Planung. Foto: Neue Landschaft

Die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 ist zu allererst eine Leistungsschau der grünen Branche. Der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) Baden-Württemberg präsentiert dort sechs Regionengärten. Auf 8100 m² sollen sie die Besucher mit landschaftlich typischer Gestaltung, baulicher Kompetenz und neuen Ideen begeistern. Gebaut wurden sie von GaLaBau-Unternehmen, die sich dafür mit Planern zusammengetan haben. Wir stellen die Regionengärten hier vor.

Region Enzgärten/Mühlacker

GaLaBau-Unternehmen Max Hohenschläger GmbH, Monika Hottinger e. K., Hans Schmid GmbH, natur art GmbH und Garten-Moser GmbH mit Sonja Hottinger, Freie Garten- und Landschaftsarchitektin: Die Enzgärtner aus der Region um Mühlacker machen ihren Fluss, die Enz, zum Hauptakteur der Planung. Im Schatten eines Maulbeerbaums liegt ein Senkgarten, umrahmt von Sitzmauern aus Naturstein. Eine Wasserwand symbolisiert den Enz-Sprung in Gompelscheuer. Vom Senkgarten blickt man auf einen Fluss, einen Teich und eine Terrasse. Die Holzbohlen des Lamellendachs und des Holzdecks geben der organisch geformten Terrasse einen besonderen Charme. Für die grüne Fassung sorgt eine rundum verlaufende Weißdorn-Hecke.

Region Bodensee-Oberschwaben

GaLaBau-Unternehmen Matthias Widenhorn und Paul Saum mit Dreiseitl Consulting: Der Garten fängt den Zauber der Landschaft am Bodensee ein. Das Pflanzkonzept der Insel Mainau mit typischer Ufervegetation, naturnahen Verlandungszonen und bepflanzten Inseln zeigen die florale Vielfalt des vom See geprägten Dreiländerecks. Der Hingucker ist eine hohe Palme mit prächtig blühender Baumscheibe. Große bedruckte Stelen im Hintergrund zeigen das alpine Bergpanorama am Bodensee. Von einem erhöhten Podest mit zwei Strandkörben und bunten Liegestühlen kann der Betrachter die im Kleinformat geschaffene Landschaft genießen.

Der Garten Bodensee-Oberschwaben fängt den Zauber der Landschaft am Bodensee ein. Foto: Neue Landschaft

Region Unterer Neckar

GaLaBau-Unternehmen Becker GmbH, Garten Creativ Meisterbetrieb GmbH, Grewe Heitmann Garten(t)räume GmbH, ERDA Gartenservice GmbH und Jochen Seitz mit Landschaftsarchitekturbüro Lulay: Die Region präsentiert sich "Mannheimerisch". Zentrum des Gartens ist ein 2 m hohes Wasserspiel aus gerieftem Granit, das den Wasserturm, das alte Wahrzeichen der Stadt, symbolisiert. Von dort aus gelangt der Besucher zu verschiedenen einladenden Plätzen. Riesige beleuchtete Tulpenschirme laden mit Schatten zum Ausruhen und Genießen ein. Eine durchgängige Pflanzfläche zeigt spannenden Farbkompositionen in unterschiedlichen Höhen. Stahl - zu einer leichten, eleganten Brücke geformt - spannt sich über die farbenfrohe Blütenpracht. Den Rahmen bildet eine buntlaubige, blühende "Multi-Kulti-Hecke", die für die Einwohner Mannheims steht.

Die Region Unterer Neckar präsentiert sich "Mannheimerisch". Zentrum des Gartens ist ein 2 m hohes Wasserspiel aus gerieftem Granit. Foto: Neue Landschaft

Region Stuttgart

GaLaBau-Unternehmen Thomas Heumann GmbH, Tobias Zipperlen, Wolf Gartengestaltung GmbH und Michael Hörr GmbH mit Glück Landschaftsarchitektur GmbH: Modern und innovativ präsentiert sich die Region Stuttgart. Ein im Zick-Zack verlaufender Weg mit exakt geformten Kanten erschließt den Beitrag. Der Betrachter wandelt über bunte Pflanzbänder, schmale Streifen von Gräsern, Stauden und Rasen sowie unter ganz besonderen Gehölzen. Das Ross aus dem Stadtwappen steht als Skulptur mitten im Garten.

Materialien werden neu interpretiert oder außergewöhnlich eingesetzt, wie beispielsweise der Aluminiumschaum für die Beschattung und ein kupferfarben lackiertes Wasserbecken aus gekanteten Stahlplatten. Am Bau waren engagierte Azubis aus der Region Stuttgart beteiligt. Für sie war die BUGA-Baustelle ein fachliches Trainigscamp.

Modern und innovativ präsentiert sich die Region Stuttgart. Ein im Zick-Zack verlaufender Weg mit exakt geformten Kanten erschließt den Beitrag. Foto: Neue Landschaft

Region Nordschwarzwald

GaLaBau-Unternehmen Bräuninger GmbH, Aichele Traumgarten und GaLaBau Ade mit Gärten für Genießer: Ländlich, innovativ und mit großem Erholungswert, so versteht sich die Region Nordschwarzwald. Ökologisch, nachhaltig und qualitativ hochwertig ist das verwendete Material. Zudem stand eine größtmögliche Nutzfläche bei minimalem Grundflächenverbrauch im Fokus.

Das Flachdach des eingeschossigen Gebäudes ist deshalb auch ein Wohnzimmer im Grünen. Vom Dachgarten aus kann der Besucher den Blick über den modernen Pool und das satte Grün des Schwarzwaldes genießen. Felsenbirnen, weiß-bunter Pagoden-Hartriegel, Asiatischer Blumen-Hartriegel, Etagen-Schneeball, weiß blühende Magnolien sowie weiß blühende Stauden kommen auch mit den heißen und trockenen Bedingungen des Klimawandels zurecht. Hochbeete aus Stahl ermöglichen dem Besucher ein Erleben auf Augenhöhe.

Ländlich, innovativ und mit großem Erholungswert, so versteht sich die Region Nordschwarzwald. Die Gehölze kommen auch mit dem Klimawandel zurecht. Foto: Neue Landschaft

Die Region Franken zeigt eine Wasserlandschaft inmitten einer raffiniert inszenierten Gehölzpflanzung. Foto: Neue Landschaft

Region Franken

GaLaBau-Unternehmen Garten-Stahl GmbH, Martin Gurr, Biegert GmbH mit Cornelia Biegert Landschaftsarchitektur GmbH: Der Garten zeigt eine Wasserlandschaft inmitten einer raffiniert inszenierten Gehölzpflanzung. Mit einer unkonventionellen Kombination aus Hartriegeln, Magnolien, Naturstein und rohen Fichten-Kanthölzern wirkt er absolut natürlich. Großformatige helle Muschelkalkplatten und Holzdielen schweben teilweise direkt über der Pflanzung und dem Wasser. Der Besucher wird zum leisen Betrachter der Natur. Ein dichter Saum naturnaher Stauden wie Fingerhut, Anemonen, Iris, Funkien und Sterndolden verzahnt sich in Ufernähe mit der Wasserfläche des Teichs. cm

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2019 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=86++430++266&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=86++430++266&no_cache=1