Nachrichten und Aktuelles

Sommer-Bilanz: Lärm, Müll und Gewalt in den Grünanlagen

Foto: Dietmar Rabich, Dülmen

Bereits seit sechs Monaten nutzen junge Leute Parks und Grünflächen von Städten und Gemeinden für ausufernde oder illegale Partys. Der Lärm belastet die Anwohner, Gewaltvorfälle die Ordnungsämter und die Polizei und der Müll die Abfallwirtschaftsbetriebe. Die größten Park-Partys gibt es in Berlin, aber auch in anderen Städten lassen es die Feierlustigen krachen. Das ist die Bilanz des zweiten Corona-Sommers.In der Hauptstadt sind nach dem James-Simon-Park auch Teile des Treptower Parks nachts gesperrt worden. Das Partyvolk zog daraufhin in den...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 10/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=492++262++699&no_cache=1