GaLaBau und Recht: Bau-Fachanwalt Rainer Schilling empfiehlt

Sparen am falschen Ende kann teuer werden

von

Foto: Kramer Werke

Im Rahmen meiner anwaltlichen Tätigkeit berate ich ständig Auftraggeber, die für ihre beabsichtigten Bauleistungen Angebote einholen. In den Angebotsunterlagen wird dabei von uns immer wieder abgefragt, wie hoch, für was und bei wem der entsprechende Bieter betriebshaftpflichtversichert ist. Hierbei stellt sich häufig heraus, dass kleine und mittlere Firmen oft falsch beziehungsweise deutlich unterversichert sind und manchmal sogar überhaupt kein Versicherungsschutz besteht, weil man die bereits angemahnten Versicherungsprämien nicht bezahlt...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2014 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=396++294&no_cache=1