SPD-Bundesminister wollen Mindestlohn schneller erhöhen

Foto: Thomas Trutschel/Photothek; Susie Knoll

Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil haben ein Eckpunktepapier zur schnelleren Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns vorgelegt. Danach soll der Mindestlohn bis 2022 auf mindestens 12 Euro steigen. Seine Einhaltung soll dann stärker kontrolliert werden. Aktuell liegt der Mindestlohn bei 9,50 Euro. Bis zum 1. Juli 2022 soll er auf 10,45 Euro/h steigen.Scholz und Heil kritisieren in dem Papier, dass die Spielräume für eine stärkere Anhebung des Mindestlohns in wirtschaftlich guten Zeiten nicht genutzt worden...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 04/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=478++206&no_cache=1