Nachrichten und Aktuelles

Stadtgrün-Sonderprogramm: 26 Millionen für Historische Gärten

Für Michael Hörrmann, Sprecher des Initiativbündnisses "Historische Gärten im Klimawandel", waren die Fördermittel die schönsten Weihnachtsgeschenke. Foto: Lothar Bertrams,

Das Initiativbündnis "historische Gärten im Klimawandel", dem auch der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) angehört, freut sich: Insgesamt 26,25 Millionen Euro Fördermittel des vom Bundestag verabschiedeten Sonderprogramms zur "Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel" gehen an zehn historische Gärten in Deutschland.

Dazu zählt die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Sie erhält 3 Millionen Euro für den Fürstlich Greizer Park. Für das Geld sollen der Parksee revitalisiert und der Baumbestand resilienter gegen Hitze und Trockenheit werden. Ebenfalls 3 Millionen Euro bekommt die Stiftung Schloss und Garten Benrath zur Renaturierung des Vorplatzes und zur Reaktivierung des historischen Systems der Regenwasserrückgewinnung.

Die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen erhalten 3 Millionen Euro für Maßnahmen zur Bodenverbesserung, zur automatischen Bewässerung und zum Einsatz von Robotik im Großen Garten Dresden sowie im Schlosspark Pillnitz.

"Diese Bundesmittel sind die schönsten Weihnachtsgeschenke, die wir den Gartendenkmalen machen können", sagte Michael Hörrmann, Sprecher des Initiativbündnisses und SGD-Vorsitzender. Das vom Bundestag beschlossene Sonderprogramm sei ein wirkungsvoller Beitrag zum Erhalt der grünen Denkmale für künftige Generationen.

Die Schäden, die auf den Klimawandel zurückgeführt werden, seien 2020 leider weiter angestiegen, erklärte Hörrmann. Ein Indikator sei die Anzahl der Baumfällungen. Im Großen Garten in Dresden seien im vergangenen Jahr rund 250 Fällungen notwendig geworden, in Kassel-Wilhelmshöhe etwa 400, 70 im Schlossgarten Schwetzingen, 67 im Schlossgarten Benrath bei Düsseldorf und 90 im Schlossgarten Dyck. "Daher waren Hilfen zur Pflege und Erhaltung noch nie so notwendig und gut eingesetzt wie jetzt", so Hörrmann.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2021 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=92++424++282++699&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=92++424++282++699&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=92++424++282++699&no_cache=1