Ausgegraben

Starten Sie auch manchmal so richtig schlecht gelaunt in den Tag? ...

von

... Bei mir war es heute so: Die Aufgabenlast drückt, ich habe schlecht geschlafen, beim Duschen kräftig den Ellenbogen gestoßen. Als ich auf der Fahrt zur Arbeit dann wieder in diesen langen Pendlerstau geriet, war meine Laune im freien Fall. Jetzt fehlt nur noch jemand, der mir erklärt, dass alles im Leben für etwas gut sei. Genau das tut der Psychologe Joseph Forgas von der University of New South Wales. In einer wissenschaftlichen Zeitschrift hat er Belege dafür präsentiert, dass schlecht gelaunte Menschen kritischer denken und nicht jeden Unsinn glauben, den man ihnen auftischt. Missgestimmte prüfen die Plausibilität von Botschaften, lassen sich schwerer täuschen und geben präzisere Zeugenaussagen ab. Gut Gelaunte dagegen halten sinnfreie Sätze für wahr, lassen sich leicht hinter das Licht führen und sehen in jedem Gekritzel eine Bedeutung. Also dann ist meine schlechte Laune doch ganz gut. Wenigstens einmal pro Woche sollte ich sie mir leisten, damit ich Fehleinschätzungen und Scharlatanerie schneller auf die Spur komme. Vielleicht sollte ich noch etwas finden, mit dem meine miese Stimmung noch angeschärft werden kann. Ich sollte mich nur nicht zu sehr darüber freuen, sonst könnte das meine Laune wieder heben.

Christian Münter

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 08/2019 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=342&no_cache=1