Eine Analyse der Potenziale

Stillgewässerrenaturierung mit schwimmenden Vegetationsstrukturen

von

Foto: Jan H. de Jager, Nautilus

Stoffeinträge gelangen über landwirtschaftliche Nutzflächen aber auch über die Misch- und Trennkanalisation der Siedlungsräume in die Gewässer. Schwimmende Pflanzeninseln sind in der Lage, die natürlichen Selbstreinigungskräfte zu erhöhen und die ansonsten unbewachsenen Gewässerkörper zu beschatten. Sie fördern wasserreinigende Mikroorganismen und begrenzen die Phytoplanktonbildung.Für 90 Prozent der Oberflächengewässer sind Verbesserungsmaßnahmen erforderlich, um die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie, das heißt einen guten ökologischen Zustand...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2014 .