Studierende aus Buenos Aires besuchen Osnabrück

Foto: HS Osnabrück

"Hola! Qué tal?" Die Spanischkenntnisse vieler beschränken sich oft auf wenige Sätze. Im Juli wurde am Campus Haste wesentlich mehr Spanisch gesprochen als sonst, denn eine Gruppe von Studierenden und Dozenten der Universidad de Buenos Aires, Argentinien, war zu Gast an der Hochschule Osnabrück.Die internationalen Gäste erarbeiten zusammen mit Studierenden des Bachelorstudiengangs Freiraumplanung im Rahmen eines Workshops Ideen und Konzepte für die Umgestaltung des Osnabrücker Piesbergs. Der ehemalige Steinbruch soll dabei nicht komplett...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 08/2016 .