GaLaBau und Recht: Bau-Fachanwalt Rainer Schilling empfiehlt

Teilnahme an einer öffentlichen Ausschreibung ohne Risiko?

von

Foto: Kokopelli, pixelio.de

Wer hat sich als Bieter nicht schon einmal geärgert, weil er bei einer öffentlichen Ausschreibung bei der Submission mit recht großem preislichen Abstand zum Nächsten lag und damit dokumentiert bekam, dass er für die Leistung eigentlich wesentlich mehr hätte bekommen können, ohne vom ersten Platz verdrängt zu werden. Oft wird einem Bieter erst dann klar, dass er sich verkalkuliert hat oder den Ausschreibungstext anders als die übrigen Bieter verstanden hat.Bis zur Submission kann man regelmäßig sein Angebot zurückziehen. Prinzipiell ist man als...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=317++277++340&no_cache=1