Trockenheit und Hitze schaden dem Gartenmarkt

Foto: IVG

Das Jahr 2019 hat mit Trockenheit, Hitzerekorden und regional auftretenden Unwettern den Herstellern von Ge- und Verbrauchsgütern für den Gartenmarkt wie im vergangenen Jahr eine eher durchwachsene Saison beschert. Das ergab eine Umfrage des Industrieverbands Garten (IVG) unter seinen rund 150 Mitgliedern zum bisherigen Saisonverlauf. Die anhaltende Trockenheit machte besonders den Geräte-, Pflanzenschutz- und Düngemittelherstellern zu schaffen. Positiv dagegen wirkten sich die sommerlichen Temperaturen auf die Segmente Grillen, Gartenmöbel...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 09/2019 .