8 Milliarden Euro für ein städtebauliches Modellprojekt

TXL wird Park, Landschaftsraum und grüne Stadt

Foto: Tegel-Projekt-GmbH, gmp_Architekten

Der Berliner Flughafen Tegel (TXL) ist ab Mai 2021 kein Flughafen mehr. An seiner Stelle soll ein großer Landschaftspark, ein weitläufiger Naturraum, ein Wohnviertel mit Quartierspark, grünen Fassaden, Innenhöfen und Dachgärten, sowie ein Forschungs- und Industriezentrum entstehen. Sein größter Mieter: die Beuth Hochschule mit ihren Landschaftsarchitekten. 2023 sollen die Baumaßnahmen beginnen.Von den 495 ha Gesamtfläche des Geländes werden rund die Hälfte, 245 ha, als Grün- und Landschaftsfläche genutzt. 221 ha sind für den Hochbau und 29 ha...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=329++330++426++699++409++408&no_cache=1