Unentgeltliche Jobtickets für Mitarbeiter seit Januar steuerfrei

Bislang mussten Unternehmen, die ihren Mitarbeiter das Ticket für Bus oder Bahn finanzierten oder bezuschussten, dafür Steuern zahlen. Die Leistung galt als "geldwerter Vorteil". Das hat sich seit Januar geändert: Weil die Politik die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs als umweltfreundliche Alternative zum Individualverkehr voranbringen will, sind Arbeitgeberzuschüsse zu Bus- oder Bahnfahrkarten sowie vom Unternehmen bezahlte Jobtickets jetzt steuerfrei. Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe (VLH) weist darauf hin, dass...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2019 .