GaLaBau und Recht: Fachanwalt Rainer Schilling empfiehlt

Unsicherheiten beim Umgang mit Bauhandwerkersicherheiten

von

Foto: juefraphoto, Fotolia

Geraume Zeit nach der Wende sah sich der Gesetzgeber veranlasst, die am Bau tätigen Handwerker durch eine Vorschrift dahingehend zu schützen, dass sie vom Auftraggeber eine Sicherheit verlangen können, damit sie nach Ausführung der Arbeiten auch ihren verdienten Werklohn erhalten. Allzu oft hatten Handwerker, gerade im Osten, ihre Leistungen erbracht und sahen sich von Auftraggebern um ihren wohlverdienten Lohn gebracht. Zahlreiche Insolvenzen waren die Folge. Maßgebliche Verbände waren deshalb bei der Bundesregierung und den Parteien...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2018 .